Massage und Pilates rolle günstig kaufen

Faszientraining

Faszientraining: Notwendwendigkeit von Therapie und Training

Faszie ist ein ursprünglich lateinischer Begriff und bedeutet übersetzt Band oder Bündel. Die Bedeutung eines Bandes im Sinne der anatomischen Definition bezieht sich auf strangartige Strukturen im Körper. Mit einer Faszie wird also die Weichteil-Komponente des Bindegewebes bezeichnet. Das Bindegewebe umhüllt jeden Muskel im Körper. Es ist im gesamten Körper miteinander verbunden. Bildlich kann man sich dies in etwa so vorstellen wie die weiße Haut einer Apfel Sine, die den gesamten Kern des Apfels umhüllt. Durch muskuläre Imbalance, das heißt Ungleichheit von Muskel in Körper, verkleben sich die Faszien. Die Verklebungen führen oft zu Schmerzen, wenn der umhüllte Muskel betätigt wird. Dies ist nicht ungewöhnlich, jedoch handelt man nicht rechtzeitig, ist dies schnell ein Teufelskreis. Um den Schmerz zu vermeiden, werden bestimmte Betätigungen vermieden. Dies führt dazu, dass die Faszien nicht mehr mobilisiert werden und sich noch stärker verkleben. Um solchen Verklebungen entgegen zu wirken, sollten mit hilfe der entsprechenden therapeutischen Übungen die Faszien regelmäßig mobilisiert werden.

Behandlung, Lösen und Massage der Faszien

Es existiert eine Vielzahl an Übungen bzw. Möglichkeiten zur Faszientherapie. Die Faszienmassage, wie beispielsweise am Rücken, strebt die Entspannung sämtlicher Verklebungen der Bänderan. Werden diese regelmäßig massiert, werden sie mehr und mehr gelockert und durch laufendes Training auch eliminiert. Das Faszientraining dient außerdem der Präventation späterer Verklebungen. Mit dem entsprechenden Trainingsgerät können durch Selbstmassage die Bänder gelockert und die Schmerzen gelindert werden.

Fitness der Faszien fördern

Besonders eignet sich zur Steigerung der Faszienfitness Fitnessrollen über die sich der Trainierende entlang rollt. Ein Physiotherapeut oder Masseur wird für das Training nicht benötigt und der Patient kann sich somit selbst therapieren. Teure Behandlungen, die womöglich nicht von der Krankenkasse bezahlt werden, gehören somit der Vergangenheit an. Ohne Probleme kann mit diesem Gerät der Fascia Thoracolumbalis trainiert werden.

Faszientraining: Training mit Gerät und Buch